Eine Einführung in Martial arts

Es gibt viele verschiedene Arten von Martial Arts. Einige von ihnen wurden vor Tausenden von Jahren geschaffen, während einige von ihnen nicht älter als ein paar Jahrzehnte sind. Sie haben bestimmte Eigenschaften, vor- und Nachteile, aber was sie alle gemeinsam haben, ist die Tatsache, die sie Menschen lehren, wie zu kämpfen – um Gegner anzugreifen und sich zu verteidigen. Martial Arts werden in verschiedenen Kategorien wie Grappling, auffällig, hand zu hand nehmen und anderen Stilen getrennt, so Menschen können wählen, eine Kampfkunst, die ihnen am meisten zusagt. Kampfkunst-training eignet sich darüber hinaus nicht nur für Profisportler, sondern auch für Menschen auf der Suche nach eine interessante und effiziente Weise zu steigern Sie ihre Gesundheit und Fitness zu verbessern. Jetzt sehen wir uns einige beliebte Arten von Kampfkünsten.
Muay Thai
Muay Thai oder Thai-Boxen wurde in Thailand vor 8 Jahrhunderten erfunden. Diese Kampfkunst beinhaltet Ellbogen, Knie, Schläge und Tritte. Kämpfer benutzen Sie Handschuhe und im Vergleich zu einigen anderen Sport Muay Thai ist relativ neu, weil seit Jahrhunderten diesen Sport nur in Thailand praktiziert wurde.
Boxen
Boxen ist eine weitere beliebte Kampfkunst weltweit praktiziert. Es stammt aus Griechenland, obwohl es Aufzeichnungen gibt über kämpfen wie dies in anderen Teilen der Welt. Moderne Boxen ist anders als in der Antike praktiziert. Es wurde im 18. Jahrhundert in England sehr beliebt.
Aikido
Dies ist eine japanische Kampfkunst, die vor allem auf Selbstverteidigung ausgerichtet. Aikido basiert auf Jiu-Jitsu und es wird gelobt für seine Fähigkeit zu lehren, auch kleinere Personen größere Gegner zu besiegen. Eines der wichtigsten Merkmale des Aikido lernen, Ihre Gegner zu werfen.
Krav Maga
Jetzt ist hier ein Beispiel für moderne Kampfkunst. Krav Maga wurde in Israel vor ein paar Jahrzehnten erfunden und es wird beschrieben als eine sehr schnelle und brutale Kampftechnik. Es basiert auf der Ausbildung der israelischen Special Forces. Wenn es darum geht Krav Maga gibt es kein Fairplay, denn der Schwerpunkt ist es, den Gegner mit allen notwendigen Mitteln zu besiegen.
Neben dieser Kampfkunst zu erwähnen wir auch Jiu-Jitsu, Kickboxen, Taekwondo, Kung Fu, Capoeira und Ringen.

Leave a Reply